Fliegen mit Gänsegeier

Am Freitag, 10.08.2012 hatte ich ein besonderes Erlebnis. Ich flog um 16 Uhr vom Hohmattli zum Kaiseregg, wo ich mit 6 Gänsegeier fliegen konnte. Und dies ganze 90Min lang. Dass meine Emotionen hoch waren, muss ich wohl nicht beschreiben. Mit einem 2.5m grossen Vogel zu fliegen ist schon etwas einmaliges, und dann noch 6 Stück zusammen. Da wurde für mich ein Traum wahr!
Ich fragte die Vogelwarte Sempach an, ob es normal ist, dass die Geier keine Scheu zeigten. Natürlich waren die Geier auf der Suche nach Aas. Auf der Kaisereggalp sind momentan hunderte Schafe. Also eine potentielle Quelle für ihre Nahrung. Dass die 3 Schutzhunde ziemlich gestresst waren, verstand ich nur zu gut. Da hätte ich nicht oben bei der Herde reinlanden wollen.

Hannes v. Hirschheydt von der Vogelwarte antwortete mir:
"Gänsegeier erscheinen in den letzten Jahren als Folge von Wiederansiedlungsprojekten in Südfrankreich regelmässig in der Schweiz und streifen hier weit umher, vor allem im Alpenraum, aber auch im Jura. Offensichtlich haben die Geier Sie nicht als Mensch, sondern nur als unbekanntes, aber wohl harmloses Flugobjekt wahrgenommen."

http://www.vogelwarte.ch/gaensegeier.html / Beschrieb von Vogelwarte Sempach.

http://www.ornitho.ch/index.php?m_id=30048 / Sichtungen in der Schweiz.

Auf diesem Bild seht ihr alle 6 Gänsegeier zusammen.